SCHUB! Die Reise zu einer besseren Welt

Sehr geehrte Wesen der Spezies Mensch, kennen Sie das, die Frustration begräbt ihr Leben und Sarkasmus erscheint Ihnen als letzter noch leuchtender Funke des Verstandes? Sie sitzen weinend in einer Ecke, weil die Welt ein weiteres Mal eben diesen Verstand verloren zu haben scheint? Dann geht es Ihnen nicht anders als uns, denn mit SCHUB!…

Die Corona-Chroniken – Tag 7

Montag, 12.04.2020, Ostern in Hamburg Alltag: Immer das Gleiche; der gleiche Weg zum Bäcker, zur Schule, immer die gleichen Leute, immer der gleiche Ablauf.Alltag: Saugt den Saft aus dem Leben, tötet Leidenschaft.Alltag: Regelmäßigkeit, Verlässlichkeit, Sicherheit. Und jetzt:Immer noch der gleiche Weg zum Bäcker, alles sieht immer noch gleich aus, aber andere Leute, gar keine Leute,…

Die Corona-Chroniken – Tag 6

Dienstag, 7.04.2020, irgendwo in Tostedt Als ich in den letzten Tagen einkaufen war und spazieren ging, fragte ich mich zunehmend, ob die Leute den Schuss nicht gehört hätten. Die Mehrheit der Personen, denen ich beim Spazieren oder Einkaufen begegnete, machten nicht die geringsten Anstalten, den empfohlenen Abstand von zwei Metern einzuhalten. Als ich beispielsweise beim Baumarkt war,…

Die Corona-Chroniken – Tag 5

Montag, 23.03.2020, 09.25 Uhr, in Hamburg Corona-Gesichter Szene aus einem Supermarkt in Deutschland. Eine Mitarbeiterin des Marktes wird zum Verhalten der Kunden beim mittlerweile komplett leergeräumten Klopapier-Regal befragt. Und sie sagt nur:„Man sieht es in ihren Gesichtern.“Was sieht man in ihren Gesichtern, fragt der Reporter, und die Mitarbeiterin antwortet:„Das Gesicht sagt nur eins: Ich!“Stellt euch…

Die Corona-Chroniken – Tag 4

Donnerstag, 19.03.2020, 13.21 Uhr, in Hamburg War gerade in der Stadt und habe ein paar Fotos gemacht. Irgendwann merkte ich, dass ich schwitze- und sofort der Gedanke: Bist du krank? Nein, der Körper ist gesund; aber der Geist hat Angst. ~ Herr Emm

Die Corona-Chroniken – Tag 3

Mittwoch, 18.03.2020, irgendwo in Tostedt und Hamburg Das Folgende sind Gedanken aus einer Zeit, von welcher wir nicht erwartet hätten, sie so früh zu erleben. Ausnahmezustand: Der erste, von dem wir berichten können. Fühlte sich die Gegenwart vor ein paar Wochen noch so an, als wäre sie in wenigen Monaten bereits vergessen, so wirkt sie…

Die Corona-Chroniken – Tag 2

Dienstag, 17.03.2020, 16.22 Uhr, zu Hause in Hamburg Habe gerade mit meiner Nachbarin gesprochen: Sie arbeitet beim Film als Kostümbildnerin und ist außerdem Malerin. „Alle Shows sind abgesagt worden; und niemand kauft jetzt ein Bild! Würdest du jetzt, in dieser Zeit, ein Bild kaufen?“, fragt sie mich. Einer meiner ältesten Kumpels ist Musiker bei einer…

Die Corona-Chroniken – Tag 1

Montag, 16.03.2020, 12.20 Uhr, ein Wohnhaus irgendwo in Tostedt Es ist Montagmittag und wir verrammeln gerade unsere Türen mit Holzbrettern… Außerhalb dieser Wände herrscht Chaos. Es gibt nur noch ein Gesetz: Jeder kämpft für sich! So hätte man es sich zumindest vorgestellt… Die traurige, langweilige Wahrheit ist jedoch, dass der Grund hierfür keine auferstandenen Zombies…

Entwicklung der Projektwoche

Besser spät als nie. Dieses Jahr fand wieder eine Projektwoche am Gymnasium Tostedt statt und wir, SCHUB!, wollten uns investigativ damit auseinandersetzen, inwiefern sich die Methode „Projektwoche“ im Vergleich zum letzten Mal weiterentwickelt hat. Dafür interviewten wir Lehrkräfte, SchülerInnen, Eltern und Mitglieder aus der Planungsgruppe. Werfen wir nun einen Blick auf einige Aspekte der Projektwoche….

Glück in aller Welt

Das Jahrzehnt neigt sich dem Ende zu. Zahlreiche Erinnerungen fließen an uns vorbei, während wir unwissend in die Zukunft blicken. Die nun vergangene Zeit war hell, düster, schön und niederschmetternd. Jedoch stand wohl wie immer ein Aspekt im Mittelpunkt: Die Suche nach dem Glück. Während es der Eine gefunden haben mag, ist es dem Anderen…

Kniefett und andere gesellschaftliche Probleme

Ich erinnere mich noch als ich klein war…Ich hab es noch recht genau vor Augen:Wir sind zu einer großen Feier eingeladen und meine Mutter steht herausgeputzt und geschminkt vorm Spiegel. Ihre Haare enden in eleganten, geschwungenen Wellen, ihr rosa Kleid passt perfekt zu ihrem glänzenden Lippenstift und in meinen Augen sieht sie (eigentlich wie immer)…